#Online-Volunteering Webinarreihe


Diese Webinarreihe berichtet anhand ausgewählter Projekte – von den Erfolgsfaktoren und Herausforderungen des Online-Volunteerings durch Senior_innen

Immer mehr Menschen in der nachberuflichen Lebensphase nutzen digitale Technologien um sich zu informieren oder um Kontakt mit Freund_innen und Familie zu halten. Online-Kommunikation wird so zu einem immer wichtiger werdenden Faktor für gesellschaftliche Teilhabe. Ebenso gehören ehrenamtliche Tätigkeiten zu Aktivitäten, die einerseits Einbindung von Senior_innen durch sinnstiftende Tätigkeiten fördern, andererseits wertvoll für das Gemeinwesen sind. Senior_innen sind oft Expert_innen auf ihrem jeweiligen Gebiet und haben teilweise jahrzehntelange Erfahrung. Nicht immer finden Senior_innen – z.B. in ländlichen Gegenden – ansprechende und herausfordernde ehrenamtliche Betätigung. Ebenso können Senior_innen in höherem Maße von Mobiltätseinschränkungen betroffen sein. Insbesondere für die Zielgruppe Senior_innen gibt es noch keinen Überblick zu Online-Volunteering-Projekten. Ebenso ist der Bekanntheitsgrad von Online-Volunteering noch gering.

Eine Anmeldung unter diesem Link ist unbedingt erforderlich. Das Webinar wird lediglich für interne Zwecke aufgezeichnet. Aus der Gesprächsreihe wird im Frühsommer 2019 eine Publikation entstehen.


1. WEBINAR: ONLINE VOLUNTEERING START
Donnerstag, 28. März 2019, 16:30 – ca. 17:45 Uhr

Gemeinsam mit Hannes Jähnert aus Berlin wollen wir uns ansehen, welche verschiedenen Formen von Online-Volunteering sich in den letzten Jahren etabliert haben. Wir werden uns auch Fragen der gesellschaftlichen Rahmenbedingungen angesichts der Digitalisierung widmen und überlegen, wie das Feld für die ältere Generation erschlossen werden kann.

Da wir auf eine persönliche Gesprächsatmosphäre und Austausch besonderen Wert legen, bitten wir mit Webcam und gutem Mikrofon teilzunehmen.


Hannes Jähnert ist Engagementblogger und Freizeitforscher in Berlin. In seinem Blog befasst er sich mit aktuellen Wandlungsprozessen in der Zivilgesellschaft, digitalem »Online-Volunteering« und Freiwilligen-Management. Im Hauptberuf arbeitet Hannes Jähnert als Referent für soziale Innovation & Digitalisierung beim Bundesverband des Deutschen Roten Kreuz in Berlin.

2. WEBINAR:  VIRTUELLES MEHRGENERATIONENHAUS
Mittwoch, 10. April 2019, 11:00 – ca. 12:15 Uhr

Wir besuchen das “Virtuelle Mehrgenerationenhaus” , das MedienNetzwerks SaarLorLux e.V. Die Projektleiterin Ina Goedert und der Referent des Modellprojekts Christopher Thielen werden uns die Erfolgsgeschichte erzählen und von Herausforderungen berichten. Die Virtuellen Mehrgenerationenhäuser wurden bisher in 10 Modellkommunen mit jeweils 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmern eingerichtet und verstehen sich auch als informelle Online-Fortführung von Tabletkursen. 2019 folgen weitere fünf Virtuelle Mehrgenerationenhäuser.

Ziel des Projekts ist es, den Begegnungsraum vor Ort um interaktive Kommunikationsmöglichkeiten zu erweitern oder auch ein ganz neues „Virtuelles Mehrgenerationenhaus“, unabhängig von den bereits bestehenden Häusern, zu errichten. Dadurch sollen sich Saarländerinnen und Saarländer im realen wie im virtuellen Leben generationenübergreifend miteinander vernetzen.”

Ina Goedert, Projektleiterin bei MedienNetzwerk saarLorLux e.V.

3. WEBINAR:  ROCKING COMMUNITY 

AUF DEM WEG ZUM ONLINE VOLUNTEERING?
Montag, 29. April 2019, 16:00 – ca. 17:15 Uhr

Im Rahmen unseres Projekts “Online-Volunteering für Senior_innen” erhalten wir Einblick in die Netzwerkarbeit der Rocking Community. Die Plattform wurde 2018 gegründet, für Leute kurz vor der Pension und lange nach der Pension, um gemeinsam Aktivitäten in den Bereichen Freizeit, Ehrenamt und Job zu gestalten und umzusetzen. Von der Registrierung über das Forum bis zur Veranstaltungsanmeldung läuft alles online – die Aktivitäten selbst bisher noch klassisch (offline). Welche Erfahrungen sie in ihrer Aufbau- und Vernetzungsarbeit bisher gemacht haben, welche Bedarfe es in der Online-Kommunikation und Online-Arbeit gibt, wo sie die Herausforderungen und Möglichkeiten für den Einsatz von Online-Veranstaltungen sehen, darüber werden wir in diesem Webinar mit einer der Gründer_innen Brigitte Irowec sprechen.

Das Gründungsteam: Brigitte Irowec, Wolfgang Irowec und Martin Singer
Montag, 29. April 2019, 16:00- ca. 17:15

Im Rahmen unseres Projekts “Online-Volunteering für Senior_innen” erhalten wir Einblick in die Netzwerkarbeit der Rocking Community. Die Plattform wurde 2018 gegründet, für Leute kurz vor der Pension und lange nach der Pension, um gemeinsam Aktivitäten in den Bereichen Freizeit, Ehrenamt und Job zu gestalten und umzusetzen. Von der Registrierung über das Forum bis zur Veranstaltungsanmeldung läuft alles online – die Aktivitäten selbst bisher noch klassisch (offline). Welche Erfahrungen sie in ihrer Aufbau- und Vernetzungsarbeit bisher gemacht haben, welche Bedarfe es in der Online-Kommunikation und Online-Arbeit gibt, wo sie die Herausforderungen und Möglichkeiten für den Einsatz von Online-Veranstaltungen sehen, darüber werden wir in diesem Webinar mit einer der Gründer_innen Brigitte Irowec sprechen.4. Webinar: Das

4. WEBINAR: DAS SELBSTVERSTÄNDLICHE UNSERER KINDER UND ENKEL WOLLEN AUCH WIR AKTIV NUTZEN


Montag, 13. April 2019, 16:00 – ca. 17:15 Uhr

Im Rahmen unseres Projekts “Online-Volunteering für Senior_innen” erhalten wir Einblick in die Arbeit des Dachverbands „Netzwerk für Senior-Internet-Initiativen (sii) Baden-Württemberg“  Ziel des Netzwerkes ist es, landesweit die Senior-Internet-Initiativen zu vernetzen, bei Neugründungen zu unterstützen und die Aus- und Weiterbildung der Trainer/-innen und Mentoren/-innen fortzuführen.

Der Verein, Senioren Online – Reichenbach, der sich bereits seit 2004 für das Thema der digitalen Bildung und Online-Volunteering von und für SeniorInnen einsetzt hat sich den Trainingsmodulen und dem Dachverband angeschlossen. Mittlerweile kann die ehrenamtlich organisierte Initiative auf eine stolze Bilanz zurückblicken: Zehn Gemeinden, sechs Neugründungen von Senioren-Online-Gruppen und 270 Mitglieder. Die Aufgaben des Vereins liegen in der Betreuung, Unterstützung und Begleitung am PC/Internet, lebenslanges Lernen und Erfahrungsaustausch.
An diesem Nachmittag werden uns Bernhard Peitz und Gunther Schneider Einblicke in die Veränderung der Online-Volunteering-Arbeit des Vereins geben.

Bernhard Peitz, 1947 geboren. KFZ-Mechaniker und langjähriger Trainer und Train the Trainer im technischen Service-Training eines großen NFZ-Herstellers. Vorruhestand/Rentner seit 2005

WEITERE TERMINE FOLGEN

In Kooperation mit

Dieses Projekt wird durch das österreichische Sozialministerium finanziert.