#querbeet. Migrationsdialog mit Karim El-Gawhary

Ein Tag – zwei Veranstaltungen im Zeichen des Themas:
MIGRATION UND WELTWEITE WANDERBEWEGUNGEN

Eine Veranstaltung von Akzente Salzburg
In Kooperation mit Land Salzburg, Salzburger Bildungswerk Projekt Querbeet, Robert Jungk Bibliothek.

NACHGEFRAGT BEIM NAHOST KORRESPONDENTEN KARIM EL-GAWHARY

Die einzige Frage die wir uns in zwanzig Jahren stellen werden ist: „Sind wir aus der aktuellen Flüchtlingskriese, die an sich ja keine Kriese ist, gestärkt oder geschwächt herausgekommen. Hat es Europa geschafft einen gemeinsamen Weg zu finden oder sind wir daran gescheitert? Mit dieser Frage beginnt der Nahostkorrespondent immer wieder seinen Bericht. Neben den Daten und Fakten sind Einzelschicksahle im Mittelpunkt der Erzählungen. Zu viele hat er  im laufe seines Lebens kennen gelernt. Ihnen gibt er eine Stimme:

Migrationsdialog Karim El-Gawhary

#mitbestimmen #bilddirdeinemeinung20.02.18: Ein hochspannender Tag in Saalfelden am Steinernen Meer im Kunsthaus Nexus. Während 28 SchülerInnen mit dem Anne Frank Verein Österreich zu GaleristInnen ausgebildet werden, waren über 150 SchülerInnen bei der Wahlinformationsveranstaltung von akzente Salzburg, Initiativen für junge Leute. #querbeet hatte einen eigenen Workshop zur regionalen Vielfalt. Am Abend gab der Nahost Korrespondet Karim El-Gawhary Arabesken bei einer Podiumsdiskussion mit Stefan Wally von der Robert-Jungk-Bibliothek auch für Erwachsene Einblicke in das Thema der weltweiten Wanderbewegungen. Danke an @Akzente Salzburg für die Gesamtorganisation und das unermüdliche Engagement der MitarbeiterInnen. Der Abend wurde Veranstaltet von akzente Salzburg, Initiativen für junge Leute, Robert-Jungk-Bibliothek, Land Salzburg, Stadt Salzburg.at und #querbeet#querbeet wird unterstützt von: Leader Saalachtal Salzburger Bildungswerk Land Salzburg Land Salzburg Integration IKULT

Gepostet von IKULT am Mittwoch, 21. Februar 2018


Eine kurze Zusammenschau

WAHLLOKAL

Wie sieht die Welt von morgen aus? Wie stellen wir sie uns vor? Welche Probleme und Herausforderungen warten auf uns? Was denken Jugendliche, ExpertInnen und PolitikerInnen darüber?

Die Antworten auf diese Fragen sucht das Projekt Wahl_lokal18. Das Jugendforum für politische Bildung, bei dem junge Menschen an einem Tag in den Salzburger Bezirken die Möglichkeit haben, über jugendrelevante, aktuelle und globale Themen zu diskutieren.

Querbeet gab in einem Workshop Einblicke in die lokale Kulturvielfalt. Junge Menschen haben sich mit den Themen der eigenen Migration, Vorurteile und Perspektiven beschäftig: Woher kommt meine eigene Familie? Warum ziehen Menschen in die Region? Wodurch entstehen Vorurteile?

 

MigrationsDialoge sind öffentliche Gespräche zwischen ExpertInnen, Politik, öffentlichen Einrichtungen, Zivilgesellschaft und Wohlfahrtsverbänden. Im Mittelpunkt stehen Hintergrundinformationen, mittelfristige Perspektiven und gelungene Praxisprojekte zu den aktuellen Herausforderungen. MigrationsDialoge sind öffentliche Veranstaltungen im Rahmen des Universitätslehrganges Migrationsmanagement

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.